Veröffentlicht am 3 Kommentare

Esus: Druidenmeister & Wächter des Kraftorts

Auf den Spuren des Druidenmeisters

Was soll man in einem Online-Almanach über einen Menschen schreiben, der noch nicht einmal in die Nähe von einem Wifi-Sender gekommen ist; der sich ausschließlich mit natürlichem Empfang und natürlichen Energien beschäftigt?

Meister Esus ist unser Druidenmeister und ein Mensch, wie er wohl nur ganz, ganz selten das Licht der Welt erblickt…

Wer schon einmal die Ehre hatte, ihm gegenüber zu stehen und in seine Augen zu blicken, weiß, dass dieser Mann der pure Wald ist. Die Wälder der Alpen sind sein Zuhause, schon so lange, dass er selbst spürbar ein Teil davon geworden ist. Als Kraftort-Wächter behütet er die natürliche Harmonie an den alten und mystischen Orten, die dort tief im Gebirge verborgen liegen. Diese Aufgabe nimmt der Meister, ein Eichen-Geborener, überaus ernst. Unter anderem ist es den Mitgliedern unseres Druidenzirkels nicht erlaubt, elektronische Geräte in die Nähe der geheimen Orte zu bringen, auch keine Akkus oder Batterien. Der Meister selbst lebt frei von allen Technologien, die nicht in den Traditionen der alten Kulturen und Naturvölker wurzeln, oder seinem eigenem Geist entsprungen sind.

Als Druide ist Meister Esus zugleich Naturgelehrter, Heiler und Philosoph, aber auch ein geschickter Handwerker und Ingenieur. Wer zum ersten Mal einen seiner Druidenstäbe in den Händen hält, oder gar eine Einladung erhält, seine keltische Trockenhütte oder Wohlfühl-Schutzhütte aus Zirbenholz zu besuchen, ist vom Eindruck meist überwältigt.

Seinen Druidennamen hat der Meister nicht nur zu Ehren des keltischen Gottes Esus gewählt, dem Beschützer der Wanderer und Suchenden. In den Wäldern der Alpen soll vor hunderten von Jahren nämlich schon einmal ein weiser Druide namens Esus gelebt haben. Auf ihn geht der Mythos der Druidenstäbe zurück. Dem alten Wissen über die Kraft und Energie der Bäume neues Leben zu spenden, beschreibt der Meister heute als seine Lebensaufgabe.

Dass er mittlerweile für so viele Menschen in ganz Europa Lebensbaum-Druidenstäbe nach der alten Tradition herstellen und am Kraftort mit Naturenergie aufladen durfte, ist für ihn manchmal offensichtlich selbst schwer zu fassen. Doch mit jedem neugeborenen Druidenstab-Träger wächst das Energie-Netzwerk des Kraftplatzes, was der Meister auch deutlich spürt.

Unseren fünfköpfigen Druidenzirkel führt Esus zu jedem Voll- und Neumond, sowie zu jedem Festtag im Jahreskreis, durch eine atemberaubende Ritualnacht.

Dafür, dass wir von ihm lernen dürfen, dass er uns in all unseren Ritualen führt und leitet, und dass er stets für jedes Anliegen eine Lösung zu haben scheint, sind wir unserem Druidenmeister Esus unendlich dankbar!

Wir schwören, weiterhin aufmerksame und wissbegierige Schüler zu sein und uns jeden Tag dafür einzusetzen, dass die ihm bekannten Geheimnisse der Natur und ihrer Bewohner noch lange erhalten bleiben. Teil des Keltus-Druidenzirkels zu sein und unter der Führung von Meister Esus lernen und forschen zu dürfen, ist für jeden einzelnen von uns eine große Ehre.

In Harmonie und Hochachtung ,

Sabrina, Astrogaol, Goraidh & Manuel

Aura-Spray ‚Reinigung des Esus’ – Jetzt im Angebot!

3 Gedanken zu „Esus: Druidenmeister & Wächter des Kraftorts

  1. Normalerweise ist es für mich sehr schwer, jemanden zu vertrauen, den ich nicht gesehen habe, aber durch diese Beschreibung fällt es mir sehr leicht diesen Menschen zu vertrauen. Und das will bei mir schon etwas heißen.

  2. Mein Erster Kontakt zu Esus war natürlich der Stab…ich fühlte die klare, reine , Lichtenergie des Druidenmeisters…. unbeschreiblich … spätestens, als mein Stab von euch ( Österreich) zu mir , Nähe Frankfurt/ Deutschland, keine 24 Std auf der Reise war, war für mich völlig klar, weitere Aufträge folgen… Mein Keltischer Name und absolutes Highlight, das Rufen und Channeln meines persönliches Krafttieres… die fühlbare Verbindung wird von Tag zu Tag stärker…. oft nehme ich ihn physisch wahr… gerade in den Zeiten, wie jetzt, wenn die Schleier zu unseren Parallel Welten sehr dünn und durchlässig sind… mit Worten nicht zu beschreiben. Ich kann nur JEDEM empfehlen, der sich bewusst auf den Spirituellen Weg macht, mindestens mal, seinen Namen und sein Persönliches Krafttier channeln zu lassen und in die physische Welt zu manifestieren …. es hilft sehr…. die Hohen Schwingungen zu halten.. Ich persönlich fühle mich mit euch und euren atemberaubenden Zeremonien jedesmal tief verbunden… Automatisch schaue ich z. Bsp. bei einem Neumondritual um ca. 23.20h auf die Uhr und fühle die Kraft und Energie eurer Rituale… An dieser Stelle nochmal einen tiefen Dank an euer Wirken..

  3. Wie spannend wäre es, von Heiler zu Heiler zu sprechen und Naturenergien und -wissen zu teilen. Vielleicht bietet sich einmal die Möglichkeit zu einem Austausch, ich wage gar nicht daran zu denken. So viel über Naturwesen gelesen, die voll in der Natur integriert sind. Im Falle von Mouche Volants habe ich von solchen Heilern im Emmental gelesen, Warzenflüsterern in Österreich und tibetischen Heilern, die bei einem Almbauern in der schweizer Berge mit Kräutern Großes bewirkten. Meine größte Bewunderung für Esus und euch Abgesandte, das ihr dem Weg der Natur folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.